Wähle dein Lieferland, um Preise und Artikel für deinen Standort zu sehen.

Der Fiat DUCATO L5H3 Campervan im Vollausbau - Reinigung, Konservierung, Dieselheizung vorbereiten

06.04.2021 21:01

Der Fiat DUCATO L5H3 Campervan im Vollausbau - Reinigung, Konservierung, Dieselheizung vorbereiten

Grundreinigung:

Nach dem wir den Ducato dem TÜV vorgestellt hatten, ging es an die Grundreinigung des Fahrzeugs. Da der Wagen vorher von einem Paketlieferdienst genutzt wurde sah er entsprechend aus.
Als erstes entfernten wir alle Verkleidungen an den Wänden, die Bodenplatte im Laderaum, die Holmstöpsel und Fahrerhaustrennwand.    Wir haben den Wagen dann auf einer etwas schrägen Fläche geparkt, so das die hinteren Laderaumtüren der tiefste Punkt waren. Mit Lösemittel, Siliconentferner, Reinigungsbenzin und Spülmittel haben wir alle erreichbaren Flächen gereinigt. Im Anschluss wurde alles mit viel warmen Wasser abgespült. Die etwas verborgenen Stellen haben wir mit einem feinen Wasserstrahl aus dem Gartensachlauch ausgespült. Weil dieser Wagen sehr viel mit Kartons und anderer Ladung beladen wurde war der Staub wirklich in allen Ecken zufinden. Auch die Holme haben wir mit viel Wasser ausgespült. Durch die vielen Öffnungen im Holm konnte Wasser und Schmutz gut abfließen. Eine trockene Wetterphase ist hierfür Ideal. Denn es dauert schon ein paar Tage bis alles abgetrocknet ist. 

Kleine Reparaturen, Konservierung: 

Da jetzt schonmal alles sauber und erreichbar ist bietet es sich an Roststellen auszubessern, und die Hohlräume etwas zu konservieren. Wir haben uns für eine Hohlraumverspiegelung zum Sprühen entschieden. Das sind Sprühdosen mit einem sehr langen Sprühschlauch, womit man weit in die Hohlräume vordringen kann. Holme, hintere Türen, Radkästenfugen im Innenraum, Schraubenlöcher und so weiter, haben wir so versiegelt.

Das Sprühmittel ist sehr fließfreudig und dringt in jeden Spalt vor. Es war interessant wo das Sprühmittel im Anschluss überall heraustropft. Etwas Karton unterlegen, das schützt vor Fettflecken auf dem Boden. Alternativ kann man das auch einen Profi machen lassen. Die kennen die Schrauben, die herausgedreht werden müssen, um alle Hohlräume erreichen zukönnen. Leider hatten wir nicht die Zeit um dies machen zulassen. Aber es das geht auch später noch.

Vorbereitung der Dieselheizung:

Wer eine Dieselheizung einbauen möchte kann jetzt schonmal einen geeigneten Ort für den Bodendurchbruch suchen. Wir haben für unseren Campervan eine redundante Dieselwarmluftheizung gekauft. Diese besteht aus 2x 2KW Heizblöcken namens Planar 2D.
Als idealen Einbauort haben wir das erste Feld hinter der Hinterachse ausgesucht.

Hier können wir alles gut einbauen sowie alle Rohre und Kabel gut führen. Es gibt aber auch noch einige andere Orte im Bodenblech wo diese Heizungen positioniert werden können. Den Durchbruch haben wir mit einem Nibbler oder Knabber in Blech geschnitten. Eine Stichsäge geht natürlich auch. Der Nibbler stanzt sehr schnell kleine Blechstücke aus dem Blech heraus. Hier ein Bild vom Stanzwerkzeug.

Wer hiermit arbeiten möchte sollte auf jedenfall vorher an einem Probeblech üben. Wie bei der Stichsäge muß vorgebohrt werden. Hierfür eignen sich die Stufenbohrer.

Auch das Abkleben der Schnittflächen können wir nur empfehlen. Der Lack wird es euch danken. Die Blechkanten des Durchbruchs sollten anschließend gut mit einer Feile entgratet und alle offenen Blechkanten mit einem Primer gegen Rost geschützt werden. Wir haben auf einer Fläche Zinkspray zum Rostschutz verwendet. Das war definitiv ein Fehler, weil das Zinkspray keine feste  Verbindung mit dem lackierten Untergrund eingeht. Alles was da drauf geklebt wird, reißt bei Belastung inklusive dem Zinkspray vom lackierten Untergrund ab !


Die separate Bodendurchführung ( von Tigerexped) ist aus Edelstahlblech gefertigt und kann direkt in das Blech eingeklebt werden. Da wir den Boden noch isolieren werden, kann der Ausschnitt von unten auf die Bodenplatte übertragen und ausgesägt werden. Die Bodendurchführung wird dann auf die Bodenplatte geklebt und mit viel Dichtmasse im Unterboden abgedichtet.

Wir haben zum Einkleben der Bodendurchführung den Sabatack 750 verwendet. Das ist ein dauerelastischer Montagekleber mit dichtenden Eigenschaften, für Boote und Karosseriebau. Diesen Montagekleber haben wir auch bei der Verlegung der Bodenisolierung und den Fenstern eingesetzt. 

Im kommenden Beitrag berichten wir von der Montage der Bodenisolierung und der Bodenplatte.


Kommentar eingeben