Wähle dein Lieferland, um Preise und Artikel für deinen Standort zu sehen.

Metall Endkasten / Headbox für teilbare Spiralreißverschlüsse (Opti, YKK, Pascal) 10mm - metall silber glänzend

Artikelnummer: 2.22.900.0320

Mit diesem Metall Endkasten Ersatzteil kann die Einfädelmechanik an defekten teilbaren Reißverschlüssen repariert werden.

Kategorie: YKK Reißverschluss Ersatzteile / Sonderlängen

Für Spiralbreite

3,04 €

inkl. 19% USt. ,(Standard)

Auswahl Steuerzone / Lieferland

lieferbar

Lieferzeit: 2 - 4 Werktage

Set


Kasten und Steckteil für teilbare Spiralreißverschlüsse (Ersatzteil)

Mit diesem Ersatzteil kann die Einfädelmechanik an Spiralreißverschlüssen repariert / ersetzt werden.
Bei teilbaren Reißverschlüssen befindet sich an einem Ende ein Kastengehäuse und ein Steckstift, welche zusammen dafür sorgen, dass der Reißverschluss korrekt verbunden und geschlossen werden kann. Leider gehen diese Teile schon mal verloren oder funktionieren nicht mehr. Hier gibt es die Möglichkeit die Situation zu reparieren.

Es ist Werkzeug, Geduld und etwas Geschick erforderlich . Aber wer bis hier gekommen ist, meistert den Rest mit links ;)

Wir empfehlen mit einem kleinen Seitenschneider, Schere und ein Feuerzeug.

Im Artikel haben wir einige Bilder einer erfolgreichen Reparatur, für Sie eingestellt.

Das Ersatzteilset besteht aus der " Box " und dem " Schlitten " auch " headbox "  und  " insertion pin " genannt.

Der Endkasten ist symmetrisch aufgebaut. Das heisst der Kasten kann auf  beiden Seiten des Reißverschlussbands aufgeklemmt werden.
Somit kann bei heraus nehmbaren Planensegmenten,  festgelegt werden auf welcher Seite die Zipper / Schieber bleiben soll.
Das ist bei Persenningen und Zelten mit herausnehmbaren Türen oder Fenstern der Fall.

Wie gehe ich vor ?

  • Der Endkasten ist defekt oder verloren:  Prüfen Sie ob das von uns gelieferte Teil einfach auf das offenen Ende aufgeschoben werden kann. Oder Sie möchten die Reißverschluss Meterware mit einem neuen Endstück versehen.
  • Bei den YKK 10C Spiralreißverschlüssen müssen ca. 7 Zähne auf beiden Seiten entfernt werden. Das geht gut mit einem kleinen Seitenschneider. Die sichtbare "Spirale" wird vorne ganz abgeschnitten. Zur Seite der Fahne ist dann die andere Seite der Spirale sichtbar, die dann mit einer Spitze oder Pinzette heraus gezogen wird. Es muss teilweise etwas Kraft aufgewendet werden.
  • Die Zähne sind jetzt entfernt. Das Band sieht etwas gerupft aus. Egal, hier werden wir jetzt mit dem Feuerzeug vorsichtig die Fransen verflemmen. Sehr langsam vorgehen. Das Reißverschlussband ist aus Kunststoff und schmilzt etwas an, jetzt man kann vorsichtig mit den Fingern die Situation etwas glätten.
  • Jetzt probieren ob sich der Endkasten aufschieben lässt. Das gleiche machen wir mit der anderen Seite, dem Stift. Wenn das Band am unteren Ende des Endkastens sichtbar wird, ist er weit genug aufgeschoben und kann so fixiert ( verpresst, verklebt, vernietet) werden. Die Kombination von verschiedenen Methoden erhöht die Haltbarkeit der Situation.
  • Verwenden können Sie einen Kleber und zusätzlich etwas Druck mit einer Zange zum Festklemmen des Endkastens. Wer bohren kann, kommt auch mit zwei 1mm Löchern weiter, in denen dann etwas Draht vernietet wird. (Aber nur für Erfahrene empfohlen !!!)
  • Die beiden Teile des Endkastens sind aus Zinkdruckguss und dürfen nur sehr Vorsichtig verpresset werden !
  • Auf den Bilder finden Sie weitere Details die sich weitgehend selbst erklären.
  • Viel Erfolg

Artikelgewicht: 0,01 Kg
Kontaktdaten
Frage zum Produkt